veröffentlicht am 23.02.2014 


Fukushima - 3 Jahre danach
Alle Atomanlagen abschalten!
Erneuerbare + dezentrale Energie in kommunaler Hand unter demokratischer Kontrolle!

Drei Jahre nach dem Erdbeben und Tsunami in Japan mit anschließendem GAU der drei Reaktoren in Fukushima sind diese immer noch völlig außer Kontrolle; sie verstrahlen weiterhin Menschen, Umgebung und den gesamten Nordpazifik. In Deutschland laufen nach dem so genannten Ausstiegsbeschluss der Bundesregierung noch 9 Atomkraftwerke weiter. Hier kann jeden Tag ein ähnlicher Unfall wie in Japan passieren, der ganze Regionen unbewohnbar macht. Das laufende AKW Brokdorf ist gerade mal 70 Kilometer von Kiel entfernt. Bei schweren Störfällen in Brokdorf wäre Kiel massiv von den radioaktiven Auswirkungen betroffen!

Wir von der Anti-AKW-Bewegung befürchten, dass selbst der geplante "Atomausstieg" nicht im Jahr 2022 kommen wird, weil mit der Lüge einer "Stromlücke" von den Atombetreibern jede Möglichkeit genutzt werden wird, ihre AKW länger laufen zu lassen. Bei Brokdorf ist wie bei jeder anderen Atomanlage nicht geklärt, wohin die radioaktiven Abfälle gebracht werden sollen. Ein sicheres Endlager für diese Abfälle wird es nicht geben. Trotzdem wird weiterhin jeden Tag neuer radioaktiver Atommüll produziert!

Wir lehnen die unbegrenzte CO2-Produktion mit Braun- und Steinkohlekraftwerken ab. Außerdem können diese nicht flexibel auf den schwankenden Strombedarf reagieren. Braunkohle-Tagebaue müssen stillgelegt werden und auch die Fracking-Methode ist keine Lösung der Energieversorgungsprobleme. Es muss konsequent auf Energiesparen und Energieeffizienz gesetzt werden!

Wir fordern, dass der Kohleausstieg eingeleitet wird und setzen uns für ein absolutes Frackingverbot ein! Wir fordern den schnellstmöglichen Ausbau von erneuerbaren Energien aus Wind, Wasser und Sonne als dezentrale Energieversorgung in kommunaler Hand unter demokratischer Kontrolle!


Fukushima - 3 Jahre danach
Demonstration am 22. März 2014 in Kiel
12:00 Uhr - Asmus-Bremer-Platz 
Weitere Informationen zur Demo und Anreise sind hier zu finden!

0 Responses to 'Veranstaltungshinweis: 3 Jahre nach Fukushima - Demo am 22. März in Kiel'

Kommentar veröffentlichen