29.04.: Atomtransport durch den NOK

Eingestellt von Thorge Ott On 13:39
Am 29.04.12 erfolgte ein Transport von "unbestr. WAU Uran-Pellets" [WAU: Wiederaufbereitetes Uran], offensichtlich angereichertes Urandioxid aus wiederaufgearbeitetem Uran, von der OJSC Mashinostroitelny Zavod in Elektrostal/RUS zu der Brennelementfabrik der Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) in Lingen. Das BfS hatte dafür Seetransporte, Umschlag und Straßentransporte genehmigt (Transportgenehmigungs-Nummer: 7190). - Diese Transportgenehmigung war am 22.03.12 erteilt worden und ist bis zum 31.07.13 gültig. - Hinweis: Aus amtlicher Sicht ist das Transportdatum der erste Tag des Transportes oder der Tag des Erreichens des deutschen Hoheitsgebietes.

Der Tranport erfolgte mit der Mikhail Lomonosov und erreichte am 30.4. aus St. Petersburg kommend den Hamburger Hafen (Athabaskakai, HHLA Container Terminal Burchardkai in HH-Waltershof). Auf dem Vordeck war auf einem Foto, das in der Kieler Förde aufgenommen wurde, ein blauer Container mit weißen Gefahrgutaufklebern zu sehen.

0 Responses to '29.04.: Atomtransport durch den NOK'

Kommentar veröffentlichen