Demos am 10. und 11.3. und jede Menge neue Infos

Eingestellt von Thorge Ott On 10:29
Seit Januar haben wir unserem Motto "Widerstand ist ungerade" aus dem letzten Jahr neues Leben eingehaucht und so unsere Öffentlichkeitsarbeit auffälliger und vielfältiger gestaltet.

In den „ungeraden“ Kalenderwochen machen wir „mobile Öffentlichkeitsaktionen“ ab 18 Uhr; anschließend findet ab 19 h 30 das BI-Treffen statt.
Wenn auch Du Dich beteiligen möchtest, nimm bitte Kontakt zu uns auf.

In den „geraden“ Kalenderwochen wollen wir unseren Infostand um 18 bis 19 h vor der Santander-Bank (Holstenstraße/Fußgängerzone) verstärkt zur Mahnwache ausbauen und würden uns sehr freuen, wenn wir dazu wieder größeren Zulauf bekommen würden!

*****
Wegen der Demo-Mobilisierung zum 10. und 11. März werden bis zum Demo-Wochenende abweichend vom neuen Rythmus JEDEN Montag Mahnwachen in der Holstenstraße stattfinden!
*****


Eine weitere Mahnwache im Rahmen bundesweiter Solidaritäts-Mahnwachen findet in Kiel am 11. Februar von 12 bis 15 Uhr in der Fußgängerzone statt:
„Solidarität mit Japan! Mahnwachen bundesweit! Die japanische Anti-Atom-Bewegung ruft für Samstag, 11. Februar zu einer Großdemonstration in Tokio und zu weiteren Demos an AKW-Standorten auf. Ganz bewusst finden diese Proteste nicht am 11. März statt, sondern einen Monat früher, denn im März wird die Trauer um die Opfer des Tsunamis in Japan in Mittelpunkt stehen“.

An den Demos zum Fukushima-Jahrestag am 10. März in Kiel (12 Uhr ab Asmus-Bremer-Platz) und am 11. März in Brokdorf werden wir uns natürlich auch beteiligen.

Zur Demo am 11.3. in Brokdorf gibt es einen bundesweiten Aufruf unter www.anti-atom-demo.de und www.fukushima2012.de.

Bustickets gibt es für 10 € montags von 19:30 bis 21:00 Uhr, dienstags und mittwochs von 20 bis 22 Uhr in der Friedenswerkstatt, Exerzierplatz 19 und in der Geschäftsstelle der Grünen, Jungmannstraße 50, 24105 Kiel.


BürgerInnen-Initiative Kiel gegen Atomkraft
http://kielatom.blogsport.de/
Facebook: Montagsdemo Kiel
E.mail: kielatom@email.de

0 Responses to 'Demos am 10. und 11.3. und jede Menge neue Infos'

Kommentar veröffentlichen