25 Jahre AKW Brokdorf sind genug! Fukushima mahnt!

Eingestellt von Thorge Ott On 21:22
Donnerstag 1. September 2011

Aktionen und Infos rund um das AKW Brokdorf ab 16.00 Uhr
Öffentliche Diskussionsveranstaltung am AKW Brokdorf um 18.30 Uhr


Während die Atomkatastrophe in Fukushima andauert, feiert E.on am 1.September im Informationszentrum des AKW Brokdorf das 25jährige Betriebsjubiläum. Nein Danke!
Wir werden phantasievoll und informativ gegen den Weiterbetrieb des AKW Brokdorf protestieren!

Der vom Bundestag beschlossene Nonsens-Atomausstieg sieht vor, dass das AKW Brokdorf noch rund 10 Jahre Strom liefern soll - jeder Tag Restlaufzeit ist ein Tag zu viel!

Aus einem Artikel der "Jungen Welt":
"Die Ursache des Trafo-Ausfalls in Brokdorf ( 07.08.2011) ist weiter ungeklärt. Das AKW war erst am 20. Juli nach mehrwöchiger Jahresrevision wieder ans Netz gegangen. Wie jetzt bekannt wurde, wandte sich während der Revision die Kieler Atomaufsicht wegen Verformungen an den Brennelementen an das Bundesumweltministerium. Nach Angaben von Brokdorf-Betreiber E.on handelt es sich bei den Verformungen lediglich um "minimale" Abweichungen. Der Konzern plant, das AKW mit nur einen Trafo wieder anzufahren. Die Atomaufsicht vermutet hingegen, dass evtl. auch der zweite Transformator durch den Zwischenfall Schaden genommen hat.
Atomkraftgegner warnen vor einem "ungeheuerlichen Spiel mit dem Feuer". Wenn die Verformungen der Brennelemente im Leistungsbetrieb weiter voranschritten, könnte die volle Funktion des Notschaltsystems nicht mehr gewährleistet werden (Jan Becker von contrAtom)
Brokdorf ist bekannt für eine Pannenserie."

Mehr bei:
contrAtom.de

0 Responses to '25 Jahre AKW Brokdorf sind genug! Fukushima mahnt!'

Kommentar veröffentlichen